Obwohl alle spezifischen Produktempfehlungen, die Sie in diesem Beitrag sehen, ausschließlich unserer Meinung sind, hat ein zertifizierter Ernährungsberater und / oder Gesundheitsspezialist und / oder zertifizierter Personal Trainer den recherchierten hinterlegten Inhalt überprüft und überprüft.

Top10Supps-Garantie: Die Marken, die Sie auf Top10Supps.com finden, haben keinen Einfluss auf uns. Sie können ihre Position nicht kaufen, keine Sonderbehandlung erhalten oder ihr Ranking auf unserer Website manipulieren und aufblähen. Als Teil unseres kostenlosen Services für Sie versuchen wir jedoch, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die wir prüfen, und werden möglicherweise entschädigt, wenn Sie sie über eine E-Mail erreichen Affiliate-Link auf unserer Seite. Wenn Sie beispielsweise über unsere Website zu Amazon gehen, erhalten wir möglicherweise eine Provision für Ergänzungsmittel, die Sie dort kaufen. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Objektivität und Unparteilichkeit.

 

Unabhängig von aktuellen, vergangenen oder zukünftigen finanziellen Vorkehrungen basiert das Ranking jedes Unternehmens in der Liste unserer Redakteure auf einem objektiven Satz von Ranking-Kriterien und Benutzerkriterien und wird anhand dieser berechnet. Weitere Informationen finden Sie unter wie wir Ergänzungen einordnen.

 

Darüber hinaus werden alle auf Top10Supps veröffentlichten Benutzerkritiken einer Überprüfung und Genehmigung unterzogen. Wir zensieren jedoch keine von unseren Nutzern eingereichten Bewertungen - es sei denn, diese werden auf Echtheit überprüft oder verstoßen gegen unsere Richtlinien. Wir behalten uns das Recht vor, Überprüfungen, die auf dieser Website veröffentlicht werden, gemäß unseren Richtlinien zu genehmigen oder abzulehnen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine von einem Nutzer eingereichte Bewertung absichtlich falsch oder betrügerisch ist, empfehlen wir Ihnen, dies zu tun Benachrichtigen Sie uns hier.

Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) ist eine häufige hormonelle Störung bei Frauen im gebärfähigen Alter und mit einer Reihe von lang- und kurzfristigen gesundheitlichen Folgen verbunden (1).

Frauen mit PCOS können unter einer Reihe von Symptomen leiden, einschließlich multipler metabolischer Aberrationen, wie zum Beispiel:

  • Insulinresistenz (IR) und Hyperinsulinämie
  • hohe Inzidenz von gestörter Glukosetoleranz
  • viszerale Fettleibigkeit
  • Entzündung und endotheliale Dysfunktion
  • Bluthochdruck und Dyslipidämie.

Symptome von Pcos

Aus klinischer Sicht wird es durch Hyperandrogenismus (klinisch oder biochemisch), chronische Anovulation und / oder polyzystische Eierstöcke definiert (2, 3).

Obwohl der Zustand relativ häufig ist, ist er nicht gut verstanden und daher kann seine Behandlung eine Herausforderung darstellen, und oft ist ein vielfältiger therapeutischer Ansatz erforderlich.

Die Behandlung der Erkrankung umfasst vier Hauptaspekte:

Wie Pcos Symptome natürlich helfen

Obwohl es kein bekanntes Heilmittel für PCOS gibt, gibt es eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln, die neben der Einnahme von verschriebenen Medikamenten zur Behandlung der Symptome der Erkrankung verwendet werden können.

Es gibt auch eine Reihe von Änderungen im Lebensstil, die hilfreich sein können, einschließlich regelmäßiger Bewegung und einer Diät, bei der eine erhebliche Menge an Gesamtkohlenhydraten aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten gewonnen wird.

10 Natural Supplements, die PCOS helfen

Vitamin-D

Vitamin D-Quellen

Vitamin D ist ein fettlöslicher Nährstoff und gehört zu den überlebenswichtigen 24-Mikronährstoffen. Obwohl Sonnenlicht die wichtigste natürliche Quelle des Nährstoffs darstellt, kommt es auch in Fisch und Eiern vor.

Vitamin D wird Nahrungsmitteln häufig als Nahrungsergänzungsmittel zugesetzt.

Der Körper produziert Vitamin D aus Cholesterin, solange ausreichend UV-Licht durch Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Dies tritt nur auf, wenn der UV-Index 3 oder höher ist, was nur ganzjährig in der Nähe des Äquators zwischen den 37-ten Parallelen auftritt.

Wie hilft Vitamin D bei PCOS?

Klinische Studien haben gezeigt, dass Vitamin-D-Mangel die Glukosetoleranz, ein Symptom von PCOS, verschlechtert Typ 2 Diabetes und Multiple Sklerose (MS) (4, 5).

Das Gen, das für den Vitamin D-Rezeptor kodiert, reguliert ungefähr 3% des menschlichen Genoms und beeinflusst Gene, die für den Glukose- und Lipidstoffwechsel wichtig sind Blutdruckregulierung (6, 7, 8).

Bei Frauen mit PCOS gehen niedrige Vitamin-D-Spiegel mit Insulinresistenz, beeinträchtigter β-Zell-Funktion, IGT und metabolischem Syndrom einher, was darauf hindeutet, dass Vitamin D möglicherweise zu den Symptomen von PCOS beiträgt (9, 10).

Es wurde gezeigt, dass die Einnahme von Vitamin D bei Frauen mit PCOS die Insulinresistenz und das Lipidprofil verbessert (11, 12). Es wurden keine schädlichen Wirkungen berichtet.

Wie nehme ich Vitamin D für PCOS?

Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin D liegt derzeit zwischen 400 und 800IU / Tag, aber Verbesserungen für PCOS wurden schon bei niedrigen Dosen beobachtet 40IU pro Tag (11).

Um die beste Dosis zu ermitteln, ist es ratsam, die vorhandenen Vitamin-D-Spiegel durch einen Arzt zu überprüfen. Bei niedrigen Konzentrationen sind möglicherweise viel höhere Dosen erforderlich, um einen Nutzen für PCOS zu erkennen.

Vitamin-D3-Supplementierung (Cholecalciferol) ist der D2-Supplementierung (Ergocalciferol) vorzuziehen, da D3 im Körper wirksamer eingesetzt wird. Vitamin D sollte täglich eingenommen werden, idealerweise mit einer Fettquelle, um die Absorption zu verbessern.

Offizielle Rangliste

Vitamin B12

Quellen von Vitamin B12

Vitamin B12 (auch bekannt als Cobalamin) ist ein wasserlösliches Vitamin, das für eine Reihe verschiedener Funktionen im Körper benötigt wird, beispielsweise für die Produktion von rotem Blut und DNA. Es ist auch stark an der ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems beteiligt.

Es kommt natürlich in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Geflügel, Eiern und Milchprodukten vor. Es ist jedoch auch in mit Vitamin B12 angereicherten Produkten wie bestimmten Brotsorten, Getreide und pflanzlicher Milch enthalten.

Ein Mangel an Vitamin B12 ist besonders bei älteren Menschen häufig. Dies kann entweder dadurch geschehen, dass man nicht genug durch die Nahrung bekommt oder sie nicht richtig aus der Nahrung aufnimmt.

Wie hilft Vitamin B12 PCOS?

Bei PCOS weisen Personen mit niedrigem Vitamin-B12-Spiegel im Serum mit höherer Wahrscheinlichkeit eine geringe Insulinsensitivität und einen höheren Homocysteinspiegel auf, der ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist (13).

Eine Studie ergab, dass eine Supplementierung von einmal täglich 250 mg Vitamin B1, 250 mg Vitamin B6 und zweimal täglich 1000 μg Vitamin B12 über einen Zeitraum von 12 Wochen den Homocysteinspiegel bei Frauen mit PCOS senken konnte (14).

Dies ist besonders vorteilhaft, da bekannt ist, dass eine der gebräuchlichen Behandlungen für PCOS, ein Medikament namens Metformin, den Homocysteinspiegel erhöht.

Wie nehme ich Vitamin B12 für PCOS?

Es wird empfohlen, zu nehmen 1000 μg Vitamin B12 zweimal täglich, um die Vorteile von PCOS zu nutzen, idealerweise zusammen mit anderen B-Vitaminen (14).

Die Aufnahme kann auch durch den Verzehr der oben genannten angereicherten Lebensmittel gesteigert werden.

Offizielle Rangliste

Inositol

Quellen von Inositol

Inosit ist ein kleines Molekül, das strukturell ähnlich zu Glucose ist und an der Signalübertragung in der Zelle beteiligt ist. Inosit bezieht sich auf Moleküle mit einer ähnlichen Struktur, einer Sammlung von neun Stereoisomeren.

Obwohl der Begriff "Inosit" üblicherweise bei Nahrungsergänzungsmitteln verwendet wird, bezieht sich dies tendenziell auf ein bestimmtes Stereoisomer namens myoInosit.

Inositole sind Pseudovitaminverbindungen, die in einer Reihe von Lebensmitteln enthalten sind, jedoch einen besonders hohen Anteil an Vollkornprodukten und Zitrusfrüchten aufweisen.

Wie hilft Inosit PCOS?

Es hat sich gezeigt, dass eine wöchentliche 6-8-Supplementierung mit 600mg Inositol zur Verringerung von Androgenen, zur Erhöhung des Eisprungs und zur Verbesserung anderer Gesundheitsmarker wie Blutdruck und Triglyceride wirksam ist (15).

Die Supplementation von Inositol bei jungen Frauen mit PCOS, bei denen Akne eine häufige Nebenwirkung ist, zeigte Vorteile, wenn 2000mg Inositol sechs Monate lang täglich eingenommen wurde (16). Akne zu Studienbeginn war mäßig (68%) oder schwer (32%).

Nach der Supplementierung wurde es auf 34% bzw. 13% reduziert, wobei mehr als die Hälfte der Stichprobe (53%) über die Beseitigung von Akne berichtete.

Eine tägliche Supplementation von 4,000 mg Inosit für 12 bis 16 Wochen bei Frauen mit PCOS konnte die Toleranz gegenüber Glukose und die Handhabung von Glukose verbessern sowie die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern (17).

Wie nehme ich Inositol für PCOS

Um die Vorteile für PCOS zu nutzen, wird empfohlen, zwischen zu wählen 200 und 4,000mg einmal täglich vor dem Frühstück. Höhere Dosen sind eher wirksam.

Bei Verwendung eines weichen Gels anstelle einer pulverförmigen Formulierung ist nur 30% der gleichen Dosis erforderlich.

Offizielle Rangliste

Omega-3

Omega-Fettsäuren 3

Es gibt zwei Arten von Omega-3-Fettsäuren: Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Diese Omega-3-Fette kommen in Fischen, tierischen Produkten und Phytoplankton (Algen) vor.

EPA und DHA sind an der Regulierung einer Reihe verschiedener biologischer Prozesse beteiligt, wie z Entzündungmetabolische Signalwege und Gehirnfunktion. Diese Fettsäuren können im Körper aus Alpha-Linolensäure (ALA) synthetisiert werden, die in Nüssen und Samen enthalten ist.

Obwohl ALA in EPA und DHA umgewandelt werden kann, ist es an sich keine Fischölfettsäure. 

Wie hilft Omega 3 PCOS?

Eine 6-wöchentliche, prospektive, doppelblinde, Placebo (Sojaöl) -kontrollierte Studie ergab, dass 3.5g von Omega-3 täglich Triglyceride bei Frauen mit PCOS und verbesserter Insulinsensitivität reduzieren konnte (18). Verbesserungen wurden auch in Bezug auf die Verringerung des Blutzuckerspiegels beobachtet.

In einer anderen doppelblinden randomisierten kontrollierten klinischen Studie erhielten 64-Frauen mit PCOS-Omega-3-Fettsäurekapseln (jede enthielt 180 mg EPA und 120 mg DHA) oder Placebo täglich für 8 Wochen (19).

Omega-3-Fettsäuren wirkten sich bei den Teilnehmern positiv auf den Adiponektinspiegel im Serum, die Insulinresistenz und das Lipidprofil aus.

Es wurde festgestellt, dass der Triglyceridspiegel das HDL-Cholesterin (häufig als „gutes Cholesterin“ bezeichnet) in der Omega-3-Fettsäuregruppe im Vergleich signifikant senkte.

Verbesserungen wurden auch in Bezug auf erhöhte Serumspiegel von Adiponectin sowie verringerte Glucose- und Insulinspiegel beobachtet.

Wie nehme ich Omega 3 für PCOS

Um die Vorteile für PCOS zu erhalten, wird empfohlen, insgesamt zu nehmen 3g täglich von Omega 3, das sowohl EPA- als auch DHA-Fettsäuren enthält (18, 19).

Es kann den ganzen Tag über eingenommen werden, wird jedoch am besten zu den Mahlzeiten eingenommen, um die Möglichkeit eines „Fisch-Rülpsen“ -Geschmacks zu vermeiden.

Offizielle Rangliste

Zink

Zinkquellen

Zink ist ein essentieller Mineralstoff, der an einer Reihe von Enzymen beteiligt ist. Es spielt eine Schlüsselrolle bei antioxidativen Enzymen, der Gehirnfunktion und der Immunsystemssowie mit mehreren anderen biologischen Funktionen.

Fleisch-, Ei- und Hülsenfruchtprodukte sind häufige Zinkquellen in der Nahrung.

Zink geht durch Schweiß verloren, weshalb besonders darauf geachtet werden muss, dass die Aufnahme sowohl über Lebensmittel als auch über Nahrungsergänzungsmittel ausreicht.

Wie hilft Zink PCOS?

Beide Angst und Depressionen sind bei Menschen mit PCOS häufig (20, 21), obwohl die Mechanismen unbekannt sind. Es wurden keine Studien bei Patienten mit PCOS durchgeführt, aber Zink hat sich im Vergleich zu Placebo durchweg als hilfreich bei der Verringerung der Symptome erwiesen (22).

Bei Patienten mit Major Depression wurde eine randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie zur Zinkergänzung durchgeführt.

44-Patienten im Alter von 18-55 Jahren erhielten neben der Einnahme ihrer Antidepressiva entweder 25mg Zinksulfat pro Tag oder ein Placebo. Es wurde festgestellt, dass Zink signifikant reduzierte Depression nach 12 Wochen (22).

Untersuchungen haben auch gezeigt, dass Zink bei behandlungsresistenten Patienten im Vergleich zu Placebo wirksam ist (23).

Wie man Zink für PCOS nimmt

Es wird empfohlen, zu nehmen 25mg Zink pro Tag um die Vorteile für PCOS zu erhalten (22, 23).

Zink kommt in einer Reihe von verschiedenen Formen vor, einschließlich Citrat, Gluconat, Monomethionin und Sulfat. Studien tendierten dazu, Sulfat zu verwenden, und daher ist es ratsam, diese Form anzunehmen.

Die Aufnahme kann auch durch eine erhöhte Zufuhr von Hülsenfrüchten wie Bohnen und Linsen gesteigert werden.

Offizielle Rangliste

Chrom

Chromquellen

Chrom ist ein essentieller Mineralstoff, der den Glukosestoffwechsel und die Insulinsensitivität reguliert. Es kommt in Spuren in pflanzlichen Lebensmitteln vor, insbesondere in Getreide.

Der Hauptmechanismus von Chrom hängt mit Chromodulin zusammen, einem Protein, das die Signalübertragung von Insulinrezeptoren unterstützt. Wenn dieses Protein beeinträchtigt ist, ist die Fähigkeit des Insulins, im Körper zu arbeiten, beeinträchtigt.

Dies wirkt sich negativ auf den Blutzuckerspiegel aus.

Wie hilft Chrom PCOS?

Bei Frauen mit PCOS wurde gezeigt, dass 200 mcg (0.2 mg) Chrompicolinat täglich die Glukosetoleranz im Vergleich zu Placebo nach 16 Wochen verbessert (24).

Sechs Patienten wurden randomisiert mit Chrom und vier Patienten mit Placebo behandelt. Die Teilnehmerzahl war gering, da es sich um eine Pilotstudie handelte.

Die Autoren haben vorgeschlagen, dass weitere Studien untersuchen sollten, ob höhere Dosen noch vorteilhafter sein könnten.

Wie nehme ich Chrom für PCOS

Obwohl 200mcg (0.2mg) pro Tag von Chrom hat sich gezeigt, um die Glukosetoleranz bei Frauen mit PCOS zu verbessern (24), haben mehrere Studien von Menschen ohne PCOS gezeigt 1000mcg täglich größere Vorteile bieten (25, 26).

Diese sollte aus Chrompicolinat stammen und über den Tag verteilt in mindestens 2-Dosen eingenommen werden, idealerweise zusammen mit kohlenhydrathaltigen Mahlzeiten.

Offizielle Rangliste

Cimicifuga Racemosa (Traubensilberkerze)

Traubensilberkerzenextrakt

Cimicifuga Racemosa, auch bekannt als Traubensilberkerze, ist ein in Nordamerika beheimatetes Kraut, das traditionell bei kognitiven und entzündlichen Erkrankungen eingesetzt wird.

Der Wirkungsmechanismus ist nicht genau bekannt, es wird jedoch angenommen, dass er zentral (im Gehirn) über Serotonin, Dopamin oder Opioide wirkt.

Wie hilft Traubensilberkerze PCOS?

194-Frauen mit PCOS, die ebenfalls unter Fruchtbarkeitsstörungen litten, erhielten randomisiert entweder Clomifencitrat (ein Fruchtbarkeitsmedikament) allein oder Clomifencitrat mit Cimicifuga racemose (27).

Signifikante Effekte in der kombinierten Gruppe wurden für die verringerte Anzahl von Tagen bis zum Eisprung, die Schwangerschaftsraten und die verringerte Fehlgeburt festgestellt.

Wie man Traubensilberkerze für PCOS nimmt

Bei Verwendung eines Isopropanol-Extrakts 20-40mg täglich in Dosen von 20mg wird empfohlen, um die Vorteile für PCOS zu erhalten.

Alternativ können bei Verwendung eines wässrigen: ethanolischen Extrakts auch Dosen im Bereich von 64-128mg täglich, normalerweise in zwei geteilten Dosen eingenommen.

Offizielle Rangliste

L-Carnitin

Carnitinquellen

L-Carnitin ist eine körpereigene Verbindung aus Lysin und Methionin, die zu Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) acetyliert werden kann. Beide sind ähnlich, aber ALCAR kann die Blut-Hirn-Schranke effizienter überwinden.

L-Carnitin hat eine Reihe von Funktionen im Körper, darunter eine Rolle bei der Glukosetoleranz, der Insulinfunktion und dem Fettsäurestoffwechsel.

Wie hilft L-Carnitin bei PCOS?

In einer prospektiven, randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie wurden 60-Frauen mit PCOS randomisiert und erhielten für 250-Wochen entweder 12-mg-Carnitinpräparate oder Placebo (28).

Die Ergebnisse zeigten, dass L-Carnitin im Vergleich zu Placebo zu einer signifikanten Senkung des Nüchtern-Plasmaglucose- und Seruminsulinspiegels führte.

Wie man L-Carnitin für PCOS nimmt

Um die Vorteile für PCOS zu erhalten, wird empfohlen, zu nehmen 250mg L-Carnitin pro Tag.

Es gibt eine Reihe alternativer Formen der Carnitin-Supplementierung, einschließlich Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) und L-Carnitin-L-Tartrat (LCLT).

Wenn eine dieser Formen verwendet wird, sind höhere Dosen erforderlich. Die äquivalente Dosis ist 315mg für ALCAR und 5000mg für GPLC.

Offizielle Rangliste

Berberin

Berberin-Extrakt

Berberin ist ein Alkaloid, das aus verschiedenen Kräutern der traditionellen chinesischen Medizin gewonnen wird. Es wird hauptsächlich zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle angewendet, obwohl der genaue Wirkungsmechanismus nicht genau bekannt ist.

Berberin aktiviert ein Enzym namens Adenosinmonophosphat-aktivierte Proteinkinase (AMPK), während es die Protein-Tyrosinphosphatase 1B (PTP1B) hemmt, die die Insulinsensitivität erhöht.

Andere mögliche Wirkungsmechanismen umfassen den Schutz von β-Zellen, die Regulierung der Glukoneogenese in der Leber und die Verringerung der entzündlichen Zytokinsignale.

Wie hilft Berberine PCOS?

Es wurde gezeigt, dass Berberin bei Frauen mit PCOS positive metabolische und hormonelle Wirkungen hat (29).

In einer klinischen Studie an 89-Frauen mit PCOS und Insulinresistenz erhielten randomisierte Teilnehmer Berberin oder ein Placebo für 12-Wochen.

Berberin senkte wirksam sowohl den Nüchtern-Plasmaglucose- als auch den Nüchtern-Insulinspiegel. Es senkte auch das Gesamtcholesterin, die Triglyceride und das Lipoproteincholesterin niedriger Dichte signifikant und erhöhte das Lipoproteincholesterin hoher Dichte.

Wie nehme ich Berberine für PCOS

Um die Vorteile von Berberin für PCOS zu erhalten, wird empfohlen, zu nehmen 1500mg Berberin täglichin drei Dosen von 500mg jeder.

Dies beugt Magenbeschwerden, Krämpfen und Durchfall vor, die auftreten können, wenn zu viel auf einmal eingenommen wird.

Berberin sollte idealerweise zusammen mit einer Mahlzeit oder kurz danach eingenommen werden, um den mit dem Essen verbundenen Blutzucker- und Lipidanstieg zu nutzen.

Offizielle Rangliste

Zimt

Zimtextrakt

Zimt ist eine Mischung aus Nährstoffen und wird häufig als Gewürz verwendet. Es enthält eine Reihe bioaktiver Wirkstoffe, die zur Regulierung des Glukosestoffwechsels beitragen können.

Hierzu zählen MethylHydroxyChalcone-Polymere (MHCPs), Tannine, Flavonoide, Glykoside, Terpenoide und Anthrachinone (30).

Einige Varianten von Zimt enthalten auch Cumarin, eine hepatotoxische und krebserzeugende pflanzliche Chemikalie. Cumarin hat keinen Einfluss auf den Blutzucker, ist jedoch zusammen mit den Wirkstoffen vorhanden, die diesen Effekt haben.

Wie hilft Zimt PCOS?

15 PCOS-Patienten erhielten randomisiert dreimal täglich 333 mg Zimtextrakt oder ein Placebo täglich für 8 Wochen. Es wurde festgestellt, dass Zimt im Vergleich zu Placebo signifikante Auswirkungen auf die Verbesserung der Insulinsensitivität und der Glukosetoleranz hat (31).

Wie man Zimt für PCOS nimmt

Um die Vorteile für PCOS zu erhalten, wird empfohlen, zu nehmen 1000mg Zimt pro Tag.

Es ist am besten, Ceylon-Zimt zu nehmen, um den hohen Cumarin-Gehalt zu vermeiden. Ceylon-Zimt hat den niedrigsten Cumarin-Gehalt, mit einem Gehalt unter 190 mg / kg, während Cassia zwischen enthält 700 mg / kg bis 12,230 mg / kg (32).

Offizielle Rangliste

The Bottom Line

Beste Ergänzungsmittel für das polyzystische Ovarialsyndrom (pcos) Infografik von Top10supps

Es gibt kein bekanntes Heilmittel für PCOS, aber es gibt eine Reihe von Ergänzungsmitteln, die dazu beitragen können, die Symptome von PCOS zu lindern, sowohl für diejenigen, die verschriebene Medikamente einnehmen, als auch für diejenigen, die dies nicht tun.

Wenn Sie jedoch verschreibungspflichtige Medikamente gegen PCOS einnehmen, ist es wichtig, sich vor der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln bei einem Arzt zu erkundigen, da es zu Wechselwirkungen kommen kann.

Änderungen des Lebensstils können auch hilfreich sein, um den Zustand zu behandeln, einschließlich regelmäßiger körperlicher Betätigung und des Verzehrs von mehr Lebensmitteln, die den glykämischen Index unterschreiten, wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Wie für Ihre allgemeine Gesundheit, Reduzieren Sie Ihren Stress ist auch immer eine willkommene Änderung des Lebensstils.

Weiter lesen: 11 besten Ergänzungen für die Gesundheit von Frauen

Ⓘ Spezifische Ergänzungsprodukte und Marken auf dieser Website werden nicht unbedingt von Emma empfohlen.

Stock Fotos von Panchenko Vladimir / Torrenta Y / switzergirl / Shutterstock

Über den Autor