Obwohl bestimmte Produktempfehlungen, die Sie in diesem Beitrag sehen, strikt unsere Meinungen sind, hat ein zertifizierter Ernährungswissenschaftler und / oder Gesundheitsspezialist den untersuchten Inhalt einer genauen Prüfung unterzogen.

Top10Supps-Garantie: Die Marken, die Sie auf Top10Supps.com finden, haben keinen Einfluss auf uns. Sie können ihre Position nicht kaufen, keine Sonderbehandlung erhalten oder ihr Ranking auf unserer Website manipulieren und aufblähen. Als Teil unseres kostenlosen Services für Sie versuchen wir jedoch, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die wir prüfen, und werden möglicherweise entschädigt, wenn Sie sie über eine E-Mail erreichen Affiliate-Link auf unserer Seite. Wenn Sie beispielsweise über unsere Website zu Amazon gehen, erhalten wir möglicherweise eine Provision für Ergänzungsmittel, die Sie dort kaufen. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Objektivität und Unparteilichkeit.

Unabhängig von aktuellen, vergangenen oder zukünftigen finanziellen Vorkehrungen basiert das Ranking jedes Unternehmens in der Liste unserer Redakteure auf einem objektiven Satz von Ranking-Kriterien und Benutzerkriterien und wird anhand dieser berechnet. Weitere Informationen finden Sie unter wie wir Ergänzungen einordnen.

Darüber hinaus werden alle auf Top10Supps veröffentlichten Benutzerkritiken einer Überprüfung und Genehmigung unterzogen. Wir zensieren jedoch keine von unseren Nutzern eingereichten Bewertungen - es sei denn, diese werden auf Echtheit überprüft oder verstoßen gegen unsere Richtlinien. Wir behalten uns das Recht vor, Überprüfungen, die auf dieser Website veröffentlicht werden, gemäß unseren Richtlinien zu genehmigen oder abzulehnen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine von einem Nutzer eingereichte Bewertung absichtlich falsch oder betrügerisch ist, empfehlen wir Ihnen, dies zu tun Benachrichtigen Sie uns hier.

10 Best Supplements für mehr Stimmung

Lächelnde Frau, die im Gras unter einem glänzenden Sun niederlegt

Ⓘ Dieser Inhalt ist keinesfalls dazu gedacht, eine professionelle Anleitung zu ersetzen oder körperliche oder psychische Probleme zu behandeln, zu heilen oder zu diagnostizieren.

Wenn Sie dies lesen, haben Sie vielleicht einen schlechten Tag. Vielleicht hattest du sogar ein paar Wochen Zeit zum Fühlen. 'meh. "

Möglicherweise gehören Sie auch zu den 19-Millionen in den USA, die an Depressionen leiden und bei denen diese Gefühle anhalten.

Depressionen treten in unterschiedlichem Ausmaß auf, sind jedoch immer ernst zu nehmen. Für weitere Informationen zur Depression klicken Sie bitte auf hier. Die National Suicide Prevention Lifeline betreibt 24 / 7 am 1-800-273-TALK (8255).

traurige Person sitzt am Schreibtisch wenig Energie

Es gibt viele Dinge, die die Stimmung beeinflussen können, darunter:

  • biologisch,
  • psychologische und Umweltfaktoren,
  • unzureichende Ernährung,
  • schlechter Schlaf,
  • Hormonstörungen,
  • Stresslevel,
  • das Wetter,
  • und altersbedingte Probleme.

Das Erkennen der zugrunde liegenden Ursache (n) für schlechte Stimmungen kann wesentlich dazu beitragen, den besten Weg zu finden, um sie anzugehen.

Manchmal geraten wir alle in einen Funk, und Ergänzungsmittel können eine Möglichkeit sein, dies zu tun Stress reduzieren und verbessern unsere Stimmung. Wenn Sie Antidepressiva einnehmen, sprechen Sie auf jeden Fall zuerst mit Ihrem Arzt, bevor Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen, da einige der Ergänzungsmittel die Wirkung verstärken können.

Nur ein kurzer Hinweis: Ein Großteil der Studien konzentriert sich auf Teilnehmer, bei denen Depressionen und Stimmungsstörungen diagnostiziert wurden. Dies erleichtert lediglich die Interpretation und Berichterstattung. Sie müssen keine diagnostizierte Störung haben, um von diesen Optionen zu profitieren.

Ⓘ Allerdings sind nicht alle Nahrungsergänzungsmittel für jedermann geeignet. Sprechen Sie mit einem Fachmann, bevor Sie eines der folgenden Präparate ausprobieren.

10-Ergänzungen zur Unterstützung Ihrer Stimmung

Johanniskraut

Johanniskraut-Extrakt

Auch bekannt als Hypericum perforatum Johanniskraut ist ein mehrjähriges Kraut, das in vielen Teilen der Welt in wilder und kultivierter Form wächst.

In Europa gilt es als Arzneimittel und wird allein oder in Kombination mit anderen Kräutern für eine Vielzahl von Wirkstoffen eingesetzt leichte bis mittelschwere depressive Zustände. Es wird im Allgemeinen als sehr effektiv für diesen Zweck angesehen (1).

Wie funktioniert es?

Es ist unklar, wie Johanniskraut genau funktioniert. Einige Hinweise deuten darauf hin, dass es als milder Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) wirkt. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass die vielen verschiedenen Verbindungen im Kraut mehrere Wirkungen auf das Zentralnervensystem ausüben (2).

Das Johanniskraut ist gut recherchiert und es wurden zahlreiche Übersichten und Analysen zu seinen Auswirkungen veröffentlicht.

Beispielsweise ergab eine Metaanalyse von randomisierten 23-Studien mit 1,757-Patienten, dass Johanniskraut bei leichten bis mittelschweren Symptomen besser wirkt als ein Placebo und fast genauso gut wie herkömmliche Antidepressiva (1,3).

Während das Kraut nicht für die Verwendung bei schwerwiegenden depressiven Symptomen zugelassen wurde, lieferte eine Studie von 2005, in der Johanniskraut mit dem Medikament Fluoxetin (Prozac) verglichen wurde, vielversprechende Ergebnisse. Während einer 12-Woche, an der 135-Patienten teilnahmen, zeigten diejenigen, denen 900 mg Johanniskrautextrakt verabreicht wurde, größere Verbesserungen als die Fluoxetin- oder Placebo-Gruppe (4).

Wie man Johanniskraut nimmt

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie Medikamente einnehmen oder Fragen oder Bedenken haben. Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie Kontraindikationen sind nicht bekannt.

Andernfalls beträgt die empfohlene Tagesdosis 900 mg pro Tag des standardisierten Extrakts, obwohl sich Dosierungen von nur 500 mg pro Tag als wirksam erwiesen haben (1,3).

Offizielle Rangliste

5-HTP

Quellen von 5 Htp

5-HTP ist eine Verbindung, die auf natürliche Weise aus der Aminosäure L-Tryptophan im Körper produziert wird. Es wird kommerziell für Ergänzungen aus der Anlage hergestellt Griffonia simplicifolia.

5-HTP wird zur Verringerung von Symptomen im Zusammenhang mit depressiven Verstimmungen sowie von Symptomen im Zusammenhang mit Erkrankungen wie Fibromyalgie, Schlaflosigkeit, Essattacken und chronischen Kopfschmerzen angewendet (5).

Wie funktioniert es?

Im Gehirn ist 5-HTP Teil des normalen Signalwegs, der an der Serotoninproduktion beteiligt ist. Es wird angenommen, dass die Einnahme von 5-HTP als Nahrungsergänzung nicht nur zur Steigerung der Serotoninproduktion beiträgt, sondern auch zur Produktion anderer Hirnchemikalien, darunter: Melatonin, Dopamin, Noradrenalin und Beta-Endorphin (6).

Während 5-HTP seit Jahrzehnten verwendet wird, ist die Untersuchung seiner Wirksamkeit und Sicherheit nicht schlüssig. Einige Studien weisen darauf hin, dass es möglicherweise mit anderen Therapien, aber nicht notwendigerweise für sich allein, funktioniert, während andere Forscher behaupten, dass es wahrscheinlich funktioniert, aber mehr Forschung erforderlich ist, um die Sicherheit zu bestimmen (7, 8, 9).

Eine Studie deutete darauf hin, dass 5-HTP bei gesunden, jungen Menschen möglicherweise keine stimmungsfördernde Wirkung hat. Tatsächlich ergab diese Studie, dass 5-HTP in dieser Population die Entscheidungsfindung tatsächlich beeinträchtigen kann (10).

Wie nehme ich 5-HTP?

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Medikamente einnehmen oder Fragen oder Bedenken haben.

Es wird empfohlen, dreimal täglich mit 50 mg zu den Mahlzeiten zu beginnen. Treten nach zwei Wochen keine Nebenwirkungen auf, kann die Dosierung dreimal täglich auf 100 mg erhöht werden. Manche Menschen haben Übelkeit (6).

Offizielle Rangliste

Gleich

SAMe, kurz für S-Adenosylmethionin, ist eine im Körper natürlich vorkommende Chemikalie. Hergestellt aus der Aminosäure Methionin spielt es eine Rolle im Neurotransmitterstoffwechsel. Bei Depressionen wurde über abnormale SAMe-Spiegel im Körper berichtet (11).

Es wird in den USA und in Europa als Nahrungsergänzungsmittel verkauft und ist Teil einer ersten Behandlungslinie für leichte bis mittelschwere Depressionen in Kanada (12).

Wie funktioniert es?

Viele Studien haben sich auf die Fähigkeit von SAM konzentriert, depressive Symptome allein und in Kombination mit anderen Behandlungen zu verbessern. Es wird allgemein als wirksam angesehen.

Die Forschung zeigt sogar, dass es bei manchen Menschen besser wirkt als trizyklische Antidepressiva und in Fällen geholfen hat, in denen sich die Patienten mit anderen Medikamenten wie SSRIs nicht besserten (13, 14, 15).

Wichtig ist jedoch, dass die Daten darauf hindeuten, dass SAMe bei Frauen möglicherweise nicht so wirksam ist. Darüber hinaus wird noch untersucht, wie es sich im Vergleich zu einigen neueren Antidepressiva verhält (15, 16).

Wie ist SAMe einzunehmen?

Die in Studien verwendeten Dosen liegen zwischen 400-1,600 mg / Tag.

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Medikamente einnehmen oder Fragen oder Bedenken haben.

Nebenwirkungen von SAMe können sein:

  • Übelkeit,
  • Durchfall,
  • Bauchweh,
  • und Erbrechen (15).

SAMe kann bei Patienten mit bipolarer Störung hypomanische oder manische Symptome auslösen.

Offizielle Rangliste

Folat & B12

Quellen von Vitamin B12 & Folsäure

Folat und B12 sind zwei getrennte Vitamine, können aber wegen ihrer synergistischen Beziehung und ihrer Beziehung zur Stimmung hier gemeinsam besprochen werden. Beide Vitamine können über die Nahrung aufgenommen werden, werden jedoch nicht im Körper gespeichert und müssen ständig erneuert werden.

Wie arbeiten sie?

Folat ist der aktive Form von Vitamin B9, auch 5-Methyltetrahydrofolat (5-MTHF) genannt. Es wird vor dem Eintritt in den Blutkreislauf in 5-MTHF umgewandelt. (Dies ist ein wichtiges Detail, das später erläutert wird.) Folat hat viele Funktionen im Körper, einschließlich der Herstellung von DNA und anderem genetischen Material.

B12, auch bekannt als Cobalamin, wird für eine Vielzahl von Funktionen im Körper benötigt, einschließlich der Bildung gesunder roter Blutkörperchen und Energieerzeugung (17).

Diese beiden B-Vitamine stehen in Beziehung zueinander, weil sie beide an der Produktion von Methionin und S-Adenosylmethionin beteiligt sind (erinnern Sie sich an SAMe?). Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen niedrigen Folat- und B12-Spiegeln und Depressionen (18, 19, 20).

Während diese niedrigen Werte möglicherweise auf einen Mangel in der Nahrung zurückzuführen sind, wird der genetischen Unfähigkeit einiger Menschen, Folsäure in 5-MTHF umzuwandeln, mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Dieser genetische Zustand wird als "MTHFR-Polymorphismus" bezeichnet und ist möglicherweise häufiger als bisher angenommen.

Wenn sich Folsäure nicht umwandeln lässt, kann sie nicht mit B12 zusammenarbeiten, um die Produktion von Methionin und anderen Neurotransmittern zu unterstützen (20). Die Forschung legt daher nahe, dass eine Folsäure- und / oder B12-Supplementierung zur Verbesserung der Stimmung und der depressiven Symptome in Betracht gezogen werden sollte.

Wie ist Folate & B12 einzunehmen?

Folsäure ist die synthetische, inaktive Form von Folsäure und möglicherweise nicht die wirksamste. Eine vormethylierte Form von Folat (Methylfolat) kann eine gute Wahl sein, da viele Menschen, die den MTHFR-Polymorphismus haben, sich dessen nicht bewusst sind.

Die empfohlene Tagesdosis (RDA) für Erwachsene beträgt 400 mcg und die Obergrenze 1,000 mcg. Es wird nicht empfohlen, übermäßige Mengen an Folsäure einzunehmen, da dies den B12-Status beeinträchtigen kann (21).

B12 Nahrungsergänzungsmittel sind in vielen Multivitaminen (beides) erhältlich Herren und Damen) und in Pillen-, Spray- oder Gelform erhältlich. Es kann auch als Schuss verabreicht werden (in der Regel von einem Arzt). Die RDA für Erwachsene beträgt 2.4 mcg. Es gilt als sehr sicher, so dass für seine Verwendung keine Obergrenze festgelegt wurde (22).

Offizielle Rangliste

Vitamin-D

Vitamin D-Quellen

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das durch einige Lebensmittel gewonnen und durch Sonneneinstrahlung im Körper hergestellt werden kann. Neben der Rolle von Vitamin D in Knochenunterstützung und Immungesundheitaktiviert es auch Gene, die Neurotransmitter wie Serotonin und Dopamin freisetzen (23).

Wie funktioniert es?

Seasonal Affective Disorder (auch bekannt als SAD) ist der Stimmungszustand, den manche Menschen erleben, wenn die Jahreszeiten wechseln und es weniger Tageslicht gibt. Die Forscher glauben, dass die depressiven Symptome, die bei Menschen mit SAD auftreten, darauf zurückzuführen sein könnten, dass der Vitamin-D-Spiegel im Körper gesunken ist (24).

Ⓘ Menschen können auch in den sonnigen Monaten Vitamin-D-Mangel haben.

Einige Risikofaktoren mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Vitamin-D-Mangel verbunden sind:

  • dunkle haut haben,
  • fortgeschrittenes Alter,
  • Fettleibigkeit,
  • entzündliche Darmprobleme,
  • oder Probleme mit der Fettaufnahme (25).

Forscher in den Niederlanden stellten fest, dass ältere Menschen mit depressiven Symptomen tatsächlich einen niedrigeren Vitamin-D-Spiegel aufwiesen (26). Eine andere Studie ergab, dass die Einnahme von 4000 IE Vitamin D3 das Wohlbefinden der Teilnehmer verbessert (27).

Wie man Nehmen Sie Vitamin D

Vitamin-D-Präparate sind in zwei Formen erhältlich: D2 (Ergocalciferol) und D3 (Cholecalciferol).

D3 ist der bevorzugte, potentere Typ. Aktuell Empfohlene Werte sind:

  • 600 IE Vitamin D täglich wird für die Altersgruppen 9 bis 70 empfohlen
  • 800 IE Vitamin D täglich wird ab einem Alter von 71 empfohlen

Diese Empfehlungen werden derzeit jedoch neu bewertet. Untersuchungen haben ergeben, dass 4000 IE / Tag für die meisten Menschen sicherer und geeigneter ist (28).

Die Einnahme von zu viel Vitamin D kann schwerwiegende Nebenwirkungen hervorrufen, einschließlich einer Verkalkung von Geweben des Herzens, der Blutgefäße und der Nieren. Die meisten Berichte zeigen jedoch, dass Vitamin D bei 10,000-40,000 IE / Tag toxisch ist.

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, festzustellen, wie viel zusätzliches Vitamin D für Sie richtig ist (25).

Offizielle Rangliste

Magnesium

Magnesiumquellen

Magnesium ist ein Mineral, das im Menschen sehr häufig vorkommt und für Hunderte biologischer Funktionen verwendet wird. Es beeinflusst nahezu jedes System des Körpers, einschließlich vieler an der Stimmungsregulation beteiligter Signalwege, Enzyme, Hormone und Neurotransmitter (29).

Wie funktioniert es?

Magnesiummangel wurde bei Menschen mit depressiven Symptomen beobachtet (30). Angesichts der Tatsache, wie häufig Magnesiummangel sein kann, ist dies eine große Neuigkeit. Obwohl Magnesium in vielen Lebensmitteln weit verbreitet ist, kommt es häufig zu Mangelerscheinungen.

Unter den von Mangel bedrohten Personen sind:

  • Alten,
  • eine nährstoffarme Ernährung zu sich nehmen,
  • Typ 2 Diabetes haben,
  • gastrointestinale Störungen,
  • unter physischem oder emotionalem Stress stehen,
  • oder viel Alkohol konsumieren (31).

Es gibt viele Studien zu den positiven Auswirkungen einer Magnesium-Supplementierung auf die Stimmung, auch wenn es um Symptome einer schweren Depression geht. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass sich die Symptome von Depressionen und Angstzuständen bereits nach zweiwöchiger Einnahme von 248 mg Magnesium signifikant besserten (32, 33, 34)!

Was mehr ist, Magnesiumpräparate helfen, die Schlafqualität zu verbessern die dem Körper helfen können, mit Stress umzugehen und die Stimmung zu verbessern (35, 36). Wer unter uns wird nicht mürrisch, wenn wir müde und gestresst sind?

Wie Take Magnesium

Das Food and Nutrition Board des Institute of Medicine der National Academies schlägt vor, dass Magnesium aus Nahrungsergänzungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln 350 mg nicht überschreiten sollte, während gleichzeitig für einige Bevölkerungsgruppen eine empfohlene Tagesdosis festgelegt wird (31).

Magnesium gilt als sehr sicher und hat sich auch bei höheren Dosen als sicher erwiesen. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt.

Offizielle Rangliste

Omega-3 Fatty Acids

Quelle von Omega 3

Neben dem eigentlichen Fett in Ihrem Körper hat Ihr Gehirn die nächsthöhere Konzentration an Lipiden (Fetten). Tatsächlich bestehen 50 bis 60 Prozent des Trockengewichts des Gehirns aus Fett, insbesondere aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFAs).

Untersuchungen haben gezeigt, dass das Gehirn eine ausreichende Versorgung mit zwei PUFA-Typen - Arachidonsäure (AA) und Docosahexaensäure (DHA) - benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren (37).

Arachidonsäure ist eine Omega-6-Fettsäure, während Docosahexaensäure ein Omega-3 ist. Dies bezieht sich auf ihre molekulare Struktur. Damals, als sich das menschliche Gehirn weiterentwickelte, bestand die Ernährung der Menschen aus Nahrungsmitteln, die ungefähr ein 1: 1-Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fetten lieferten. In unserer modernen Ernährung werden jedoch arachidonsäurehaltige Lebensmittel stark bevorzugt, was dieses Verhältnis erheblich verringert.

Wie funktioniert es?

Es stellt sich heraus, dass diejenigen, bei denen Angst und depressive Störungen, saisonale affektive Störungen und soziale Angst diagnostiziert wurden, ein höheres Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren in ihrem Gehirn aufweisen. Dies hat die Forscher veranlasst, die Möglichkeit von Omega-3-Fettsäuren als Therapie für Stimmungsprobleme zu untersuchen (37).

Es wurden zahlreiche Studien durchgeführt, um zu testen, ob zusätzliche Omega-3-Fettsäuren helfen können. Die Ergebnisse sind gemischt, aber es gibt einige gemeinsame Ergebnisse.

Laut der Studie kann die Einnahme von Omega-3 in leichten bis mittelschweren Fällen, jedoch nicht bei schweren Depressionen, zur Stimmungsverbesserung beitragen.

Ein interessanter Befund war, dass, obwohl das Gehirn reichlich DHA benötigt, ein anderes Omega-3-Fett - Eicosapentaensäure (EPA) - möglicherweise wirksamer ist.

Schließlich führte die Einnahme höherer Dosen nicht zu besseren Ergebnissen (38, 39, 40, 41, 42).

Wie ist Omega-3 einzunehmen?

Da eine höhere Dosis von Omega-3 die Symptome in Studien nicht besser besserte als eine niedrigere Dosis, wird empfohlen, die moderate Menge von 1 pro Tag eines DHA / EPA-Kombinationspräparats einzunehmen, um die Stimmung zu verbessern (38).

Offizielle Rangliste

Ashwagandha

Ashwagandha-Extrakt

Ashwagandha (Withania somnifera), auch bekannt als Winterkirsche und indischer Ginseng, ist eine Pflanze, die seit mehr als 3,000 Jahren in der ayurvedischen Medizin eingesetzt wird. Es hat Antioxidans und anti-inflammatorische Eigenschaften und kann auch hilfreich sein in Angstgefühle reduzieren (43, 44).

Ⓘ Während Angstgefühle und depressive Gefühle unterschiedlich sind, können sie oft zusammen auftreten (45).

Wie funktioniert es?

Dieses Kraut wird seit langem wegen seiner anpassungsfähigen und beruhigenden Wirkung verwendet. Moderne Studien stützen jetzt das, was seit Tausenden von Jahren geglaubt wird.

Beispielsweise nahm eine Studie an 39-Probanden mit Angststörung für 6-Wochen einen Ashwagandha-Extrakt oder ein Placebo. Diejenigen in der Ashwagandha-Gruppe hatten eine signifikante Reaktion mit sehr wenigen Nebenwirkungen (46).

Eine weitere Studie mit 64-Patienten mit chronischem Stress zeigte die Wirkung von Ashwagandha auf die Angst durch Messung des Cortisolspiegels (des Hormons „Kampf oder Flucht“, das bei Menschen unter Stress freigesetzt wird). Diejenigen, die den Ashwagandha-Extrakt erhielten, wiesen nach 60-Tagen signifikant niedrigere Serum-Cortisol-Spiegel auf. Wiederum wurden wenige Nebenwirkungen festgestellt (47).

Ashwagandha kann auch bei Stimmungsschwankungen helfen Verbesserung der Schilddrüsenfunktion bei Menschen mit sehr leichter Hypothyreose (48).

Depressive Gefühle sind manchmal mit einer schlecht funktionierenden Schilddrüse verbunden. Das Erkennen und Behandeln von Schilddrüsenproblemen kann die Stimmung verbessern (49). Dies ist jedoch auf jeden Fall mit einem konventionellen oder glaubwürdigen Heilberufler zu besprechen.

Wie ist Ashwagandha einzunehmen?

Ashwagandha gilt als relativ sicher. In Studien zur Angststörung wurden Dosierungen von bis zu 1000 mg verwendet. Es ist möglicherweise nicht für Menschen mit Schilddrüsenproblemen geeignet.

Offizielle Rangliste

Ginkgo Biloba

Ginkgo Biloba Extrakt

Ginkgo biloba ist ein Baum, der als eine der am längsten lebenden Baumarten der Welt bekannt ist. Seine Blätter werden seit langem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet und die moderne Forschung liefert Ergebnisse, die ihre traditionelle Verwendung unterstützen, auch in Bereichen, die mit der Stimmungsregulierung zusammenhängen.

Wie funktioniert es?

Obwohl niemand genau weiß, wie Ginkgo die Stimmung verbessert, geht es in den Theorien um die mögliche Rolle von Ginkgo bei der Produktion von 5-HTP und Serotonin, die Auswirkung auf das Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achsensystem (HPA) und / oder seine antioxidativen Eigenschaften (50, 51).

Viele Studien haben sich auf die Fähigkeit von Ginkgo konzentriert, Angstgefühle im Zusammenhang mit dem Altern bei älteren Menschen zu reduzieren. Eine dieser Studien ergab, dass 480 mg eines Ginkgo-Extrakts die Angst bei Menschen mit altersbedingtem kognitiven Rückgang lindert (52).

Zwar häufen sich Beweise für die therapeutische Wirkung von Ginkgo in älteren Populationen, doch auch junge Menschen können davon profitieren. Untersuchungen haben ergeben, dass Ginkgo helfen kann, Angstgefühle und Depressionen zu lindern und das Wohlbefinden von Jung und Alt auch nach nur 4-Wochen zu verbessern (53, 54, 55).

Wie ist Ginkgo Biloba einzunehmen?

Ein Extrakt namens EGb 761 wurde häufig in Studien mit Dosen von 80-480 mg verwendet.

Der American Botanical Council gab eine Erklärung heraus, dass bis zu 90% der Ginkgo-Produkte verfälscht oder von schlechter Qualität sein können. Achten Sie bei der Auswahl eines Ginkgo-Nahrungsergänzungsmittels darauf, eine vertrauenswürdige Quelle zu finden.

Es ist auch unklar, ob die Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit sicher ist oder nicht (56, 57).

Offizielle Rangliste

Blütenpollen

Bienenpollen-Extrakt

Bienenpollen ist eine Mischung aus Stoffen (Blütenpollen, Wachs, Bienen Speichel, Nektar und Honig), die gesammelt und als Nahrungsergänzung verwendet werden.

Die Nährstoffzusammensetzung von Bienenpollen ist beeindruckend und bietet unzählige gesundheitliche Vorteile. Es ist als Antioxidans verwendet, entzündungshemmend, krebserregend, antibakteriell, entgiftend und weil es eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien ist. Es kann auch die Stimmung für einige Menschen verbessern (58).

Wie funktioniert es?

Hormone können die Stimmung dramatisch beeinflussen und die Wechseljahre können die Hormone dramatisch beeinflussen. Infolgedessen ist es nicht ungewöhnlich für Frauen in den Wechseljahren zuweilen eine Abnahme der Lebensqualität zu erleben.

In einer Studie wurde Frauen in den Wechseljahren für 3 Monate entweder eine Form von Bienenpollen oder ein Placebo verabreicht. Am Ende gaben die Frauen, die Bienenpollen einnahmen, an, nicht nur weniger Hitzewallungen zu haben, sondern auch eine Verbesserung der anderen Lebensqualitätsparameter von 15 (59).

Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass die Einnahme von Bienenpollen zusammen mit herkömmlichen Antidepressiva es jemandem ermöglichen kann, die Dosis zu senken (natürlich unter Aufsicht eines Fachmanns) (60).

Wie man Blütenpollen nimmt

Es gibt keine spezifische Dosierungsempfehlung für Bienenpollen.

Bienenpollen können zu Smoothies oder Getränken hinzugefügt oder in Kapseln aufgenommen werden.

Menschen mit Bienenallergien sollten mit Vorsicht vorgehen.

Offizielle Rangliste

Letztes Wort zur Stimmungsverbesserung

Frau, die auf einer Klippe über dem Schauen eines Gebirgsgeländes sitzt

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht die Kontrolle über Ihren Körper und Geist haben, suchen Sie professionelle Hilfe.

Neben Nahrungsergänzungsmitteln gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um die Stimmung zu verbessern und aufrechtzuerhalten.

Einige Lebensgewohnheiten, die Ihrem Geist und Ihrem Körper zugute kommen können, sind:

  • mehr Zeit draußen verbringen,
  • gesunde, ausgewogene Ernährung mit vielen unverarbeiteten pflanzlichen Lebensmitteln,
  • richtig hydratisiert bleiben
  • sich ausreichend ausruhen
  • meditieren oder sich auf eine Art Achtsamkeitspraxis einlassen
  • Ausübung
  • mit Menschen in Verbindung bleiben.

Andere Male muss man einfach abwarten, wie man sagt. Aber denken Sie immer daran, dass am Ende des Tunnels ein Licht ist, egal was passiert. Sie müssen sich nur Tag für Tag vorwärts bewegen, ein Bein vor dem anderen.

Weiter lesen: 10 Kräuterzusätze für die allgemeine Gesundheit

Ⓘ Die auf dieser Website aufgeführten speziellen Ergänzungsprodukte und -marken werden nicht unbedingt von Jessica gebilligt.

Stock Fotos von Lan Kogal / Crazystocker / Fahroni / Shutterstock

Für Updates anmelden

Erhalten Sie Updates, Neuigkeiten, Werbegeschenke und mehr!

Etwas ist schief gelaufen. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben und versuchen Sie es erneut.


War dieser Beitrag hilfreich?

Hinterlasse einen Kommentar





Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Über den Autor